Kreativität! Workshops für Groß und Klein. Plätze sichern

Führung durch die Sonderausstellung "Project Zwiebelmuster"

4 Event Dates

Ab 0,00 €

Inkl. MwSt

Sonderausstellung im Museum der Meissen Porzellan-Stiftung

8. November 2024 bis 2. März 2025

Führung: jeden ersten Samstag des Monats um 11:30 Uhr (Ausnahme im November)

(*) Pflichtfelder

Seit fast dreihundert Jahren stellt die Porzellan-Manufaktur Meissen das berühmte Zwiebelmuster her. Die kobaltblaue Malerei geht auf chinesische Vorbilder zurück und ist bis heute auf Festtafel und Familientisch beliebt. Die Künstlerin Antye Guenther nähert sich dem Dekor in teils fantastischen Verwicklungen zwischen der DDR und Japan. Von der DDR der 1970er und 1980er Jahre folgt sie den Spuren des Musters vom Zahlungsmittel im illegalen Technologietransfer bis zu einem Nachbau des berühmten Dresdner Zwingers in Japans Porzellanhauptstadt Arita. Die Künstlerin erzählt eine Science-Fiction-Story, in der sie das Zwiebelmuster als geheimen Datenträger für hochsensible Informationen einsetzt. Für ihre Geheimagenten entwickelt sie in Zusammenarbeit mit der Manufaktur neue Arbeiten.

Bild: Ausstellung Project Zwiebelmuster 
(Collage mit Referenzmaterial Project Zwiebelmuster © Antye Guenther, MPS)